Galerie verstorbener Musiker - Legenden sterben nie -

Januar

  • FlaggeHank Williams
  • Banjo
  • Solokünstler
  • 17. 09. 1923 - † 01. 01. 1953 Todesursache: Herzinfarkt
  • Genre: Country und Gospel
Hank Williams

Hank Williams (Bürgerlich Hiram King Williams) war ein Countrymusiker der viele Musiker hatte. Er beeinflusste musikalisch "Bob Dylan". Er hatte 1951 mit seiner B-Seite "Dear John" seinem bekanntesten Hit. Nach dem Motto: Erfolg macht süchtig, wurde er zunehmend Morphiumabhängig und litt unter seiner Alkoholsucht. Am 01. Januar 1953, wurde er tot in seinem Auto aufgefunden.

Februar

Sigfrid Grundeis
  • Piano
  • Solokünstler
  • 14. 06. 1900 - † 12. 02. 1953
  • Todesursache: Nach OP
  • Genre: Klassik
  • Land: Deutschland
  • FlaggeBig Maceo Merriweather
  • Piano
  • Solokünstler
  • 31. 03. 1905 - † 23. 02. 1953 Todesursache: Herzinfarkt
  • Genre: Blues
Big Maceo Merriweather

In jungen Jahren lernte Maceo Merriweather (Bürgerlich Major Merriweather) das Pianospielen und trat zu vielen Anlässen auf. Doch erst mit 36 Jahren kamen seine bekanntesten Stücke wie: "Worried Life Blues", auf dem Markt. Er hatte den Blues entscheidend mitgeprägt. Nach dem Krieg erlitt er einen Schlaganfall, der zu einer einseitigen Lähmung führte. Dennoch trat er mit seiner Behinderung auf. Vor seinem Tod erlitt er einen weiteren Schlaganfall, starb aber dann am 26. 02. 1953, im Alter von 47 Jahren nach einen Herzinfarkt.

März

  • FlaggeArthur Fields
  • Gesang
  • Band: Weston, Fields & Carroll
  • 06. 08. 1884 - † 29. 03. 1953 Todesursache: Verbrannt
  • Genre: Jazz und Country
Arthur Fields

Schon mit elf Jahren war Arthur Fields (Bürgerlich Abe Finkelstein) soweit, ein professioneller Sänger zu werden. Mit "Harry Carroll" und "Eddie Weston" gründete er das Trio Weston, Fields & Carroll, das er als Bandleader leitete. Neben dem Gesang war er auch als Songwriter erfolgreich und schrieb Songs wie: "On The Mississippi" und "Aba Daba Honeymoon". Im März 1953 erlitt er einen Schlaganfall, von dem er sich erholen konnte. Einige Zeit später, bei einem Brand im Pflegeheim in Largo in dem er lebte, kam er in den Flammen am 29. 03. 1953, im Alter von 64 Jahren ums Leben.

April

Mai

Django Reinhardt
  • Gitarre
  • Band: Duke Ellington Orchestra
  • 23. 01. 1910 - † 16. 05. 1953
  • Todesursache: Schlaganfall
  • Genre: Jazz
  • Land: Belgien

Juni

Juli

Titta Ruffo
  • Gesang
  • Solokünstler
  • 09. 06. 1877 - † 05. 07. 1953
  • Todesursache: Kreislauferkrankung
  • Genre: Oper
  • Land: Italien
Troy Floyd
  • Saxophon und Klarinette
  • Band: ...His Plaza Hotel Orchestra
  • 05. 01. 1901 - † 16. 07. 1953
  • Todesursache: Kreislauferkrankung
  • Genre: Jazz
  • Land: USA

August

Tiny Kahn
  • Schlagzeug
  • Band: Lester Young
  • 1923 - † 19. 08. 1953
  • Todesursache: Herzinfarkt
  • Genre: Jazz und Swing
  • Land: USA
Willie Love
  • Piano
  • Band: Sonny Boy Williamson II
  • 04. 11. 1906 - † 19. 08. 1953
  • Todesursache: Trunksucht
  • Genre: Blues
  • Land: USA
Glyn Paque
  • Saxophon und Klarinette
  • Band: The Lanigiros
  • 29. 08. 1906 - † 29. 08. 1953
  • Todesursache: Herzinfarkt
  • Genre: Jazz
  • Land: USA

September

Oktober

Carolina Slim
  • Gesang und Gitarre
  • Solokünstler
  • 22. 08. 1923 - † 22. 10. 1953
  • Todesursache: Herzinfarkt
  • Genre: Blues
  • Land: USA
  • FlaggeWilliam Kapell
  • Piano
  • Solokünstler
  • 20. 09. 1922 - † 29. 10. 1953 Todesursache: Flugzeugabsturz
  • Genre: Klassik
William Kapell

William Kapell machte sich einen Namen durch seinen modernen Interpretationsansatz, den er bei der Klassik an den Tag legte. Er wurde nur 31 Jahre alt und kam bei einem Flugzeugabsturz über Half Moon Bay, am 29. 10.1953, ums Leben.

November

David Miller
  • Gesang und Gitarre
  • Band: West Virginia Mockingbirds
  • 17. 03. 1983 - † 01. 11. 1953
  • Todesursache: Unbekannt
  • Genre: Country
  • Land: USA
Sol Hoopii
  • Gesang, Gitarre und Ukulele
  • Solokünstler
  • 19. 12. 1902 - † 16. 11. 1953
  • Todesursache: Unbekannt
  • Genre: Hawaii-Musik
  • Land: Honolulu
  • FlaggeRuth Crawford Seeger
  • Piano und Gesang
  • Solokünstler
  • 03. 07. 1901 - † 18. 11. 1953 Todesursache: Krebs
  • Genre: Folk
Ruth Crawford Seeger

Ruth Crawford-Seeger (Bürgerlich Ruth Porter Crawford) ist die Stiefmutter des bekannten Folk-Sängers "Pete Seeger". So ist es nicht verwunderlich, dass sie sich anfänglich der Komposition und später mehr und mehr dem Folk zu wandte. Ihre vier Kinder, u. a. Pete Seeger, widmeten sich ausschließlich dem "Amerikanischen Folk". Sie verstarb am 18. 11. 1953, im Alter von 52 Jahren an Krebs.

Larry Shields
  • Klarinette
  • Band: Original Dixieland Jass Band
  • 13. 09. 1893 - † 21. 11. 1953
  • Todesursache: Unbekannt
  • Genre: Jazz und Dixie
  • Land: USA
Brun Campbell
  • Piano
  • Band: Original Dixieland Jass Band
  • 26. 03. 1884 - † 23. 11. 1953
  • Todesursache: Unbekannt
  • Genre: Ragtime und Folk
  • Land: USA

Dezember

Nach oben