Galerie verstorbener Musiker - Legenden sterben nie -

Januar

Daryl Dragon
  • Gesang, Keyboard, Gitarre, Bass
  • Captain & Tennille
  • 27. 08. 1942 - † 02. 01. 2019
  • Todesursache: Nierenversagen
  • Genre: Pop, Soft-Rock
  • Land: USA
Eric Haydock
  • Bass
  • The Hollies
  • 03. 02. 1943 - † 05. 01. 2019
  • Todesursache: Unbekannt
  • Genre: Pop, Rock, Beat
  • Land: England
Ingo Bischof
  • Keyboard
  • Kraan, Karthago, Guru Guru
  • 02. 01. 1951 - † 26. 01. 2019
  • Todesursache: Unbekannt
  • Genre: Krautrock
  • Land: Deutschland
James Ingram
  • Gesang
  • Solokünstler/in
  • 26. 02. 1952 - † 29. 01. 2019
  • Todesursache: Hirntumor
  • Genre: R&B, Pop, Soul
  • Land: USA
Harold Bradley
  • Gitarre und Bass
  • Ernest Tubb, Hank Williams u.a.
  • 02. 01. 1926 - † 31. 01. 2019
  • Todesursache: Natürlicher Tod
  • Genre: Country, Pop, Rock
  • Land: USA

Februar

  • FahneMark Hollis
  • Gesang, Gitarre und Piano
  • Solokünstler/in/Bands: Talk Talk
  • 04. 01. 1955 - † 18. 02. 2019 Todesursache: Unbekannt
  • Genre: New Wave, Pop, Rock, Folk und Jazz
Mark Hollis

Mark Hollis (Bürgerlich Mark David Hollis) gründete als Sänger 1981 die Band Talk Talk. Es dauerte drei Jahre bis sich der ganz große kommerzielle Erfolg einstellte. Mit "Such a Shame" und "Its my Life" stiegen sie bis an die Spitze der Charts. In Folge brachten sie es auf 6 Alben. Vor dem Aus der Band brachte er ein Soloalbum, das aber nicht an den Erfolg von Talk Talk anknüpfen konnte, heraus. Nachdem sich die Band 1991 auflöste, zog er sich komplett aus dem Musikbusiness zurück. Er starb nach kurzer Krankheit am 18. 02. 2019.

  • FahneGus Backus
  • Gitarre und Gesang
  • Solokünstler/in/Bands: The Del-Vikings, Vidells
  • 12. 09. 1937 - † 21. 02. 2019 Todesursache: Unbekannt
  • Genre: Schlager
Gus Backus

Gus Backus (Bürgerlich Donald Edgar Backus) spielte früh in den USA in einigen Bands und hatte mit The Del-Vikings zwei Top-10-Songs in den US-Charts. 1957 zog er nach Wiesbaden und gründete dort die Vocalgruppe Vidells. Danach versuchte er es als Solointerpret und coverte einige Songs. 1960, mittlerweile unter Vertrag, stellten sich die ersten Erfolge ein. Doch den richtigen Durchbruch hatte er mit Hits wie: "Da sprach der alte Häuptling der Indianer", "Bohnen in die Ohren", "Sauerkraut-Polka u.a. . Ab Mitte 1970 ließ die Popularität nach und er geriet bis Anfang 2000 in Vergessenheit. Dennoch leben seine Gassenhauer weiter. Er starb nach schwerer Krankheit am 21. 02. 2019.

  • FahnePeter Tork
  • Keyboard, Banjo, Bass, Gitarre und Gesang
  • Band: The Monkees, The Monks u.a.
  • 13. 02. 1942 - † 21. 02. 2019 Todesursache: Krebs
  • Genre: Rock, Folk, Blues, R´n´R und Pop
Peter Tork

Peter Tork (Bürgerlich Peter Halsten Thorkelson) war Folksänger als er auf "Michael Nesmith" stieß und mit ihm musizierte. Es wurde zu der Zeit eine Band für eine Fernsehshow zusammengestellt. Aus den Bewerbungen wurden "Peter Tork" und "Michael Nesmith", die einzigen wirklichen Musiker der Band, neben "Micky Dolenz" und "Davy Jones", die als Showspieler unterwegs waren, ausgewählt. Die Sendung hieß The Monkees und so wurde auch die Band genannt. Anfangs spielten Studiomusiker die Musik ein und später die Band selbst. Es folgten Hits wie "Last Train to Clarksville", "I’m a Believer", "Daydream Believer" u.a.. Peter Tork stieg später mehrfach aus der Formation aus und kehrte auch mehrfach wieder zurück. Zwischendurch gründete er eigene Bands, die aber o hne Erfolg waren. Er erkrankte 2009 an Zungenkrebs, von dem er sich nicht wieder erholte und starb am 04. 01. 2018, an den Folgen.

Andy Anderson
  • Schlagzeuger
  • The Cure, Hawkwind, The Glove
  • 30. 01. 1951 - † 26. 02. 2019
  • Todesursache: Krebs
  • Genre: Rock und Punk
  • Land: England

März

Keith Flint
  • Gesang
  • The Prodigy, Flint
  • 17. 09. 1969 - † 04. 03. 2019
  • Todesursache: Suizid
  • Genre: Elektronik, Techno, Rock
  • Land: England
Bernie Tormé
  • Gesang und Gitarre
  • Atomic Rooster, Ozzy Osbourne ...
  • 18. 03. 1952 - † 17. 03. 2019
  • Todesursache: Grippe
  • Genre: Hardrock, Metal, Punk
  • Land: Irland
  • FahneScott Walker
  • Keyboard, Gitarre, Bass und Gesang
  • Band: The Walker Brothers, Pulp, Bat for Lashes, The Routers
  • 09. 01. 1943 - † 22. 03. 2019 Todesursache: Krebs
  • Genre: Rock, Folk, Blues, R´n´R und Pop
Scott Walker

Scott Walker (Bürgerlich Noel Scott Engel) war anfänglich als Solokünstler unterwegs, leider ohne Erfolg. Er stieg 1961 als Bassist in der Band The Routers ein. 1964 gründete er die Dalton Brother aus denen dann The Walker Brother wurden. Das Trio hatte ihren größten Hit mit "The Sun Ain’t Gonna Shine Anymore"). 1967 war die Band am Ende. Er begann eine Solokarriere nahm eine Reihe von Alben auf die mehr oder weniger einen kommerziellen Gewinn brachten. Er bekam eine eigene TV Show. Insgesamt brachte er es auf über 16 Alben. Er starb am 22. 03. 2019, an den Folgen von Krebs.

Billy Adams
  • Gesang, Klavier und Gitarre
  • Rock-a-Teers
  • 06. 03. 1940 - † 30. 03. 2019
  • Todesursache: Unbekannt
  • Genre: Rockabilly
  • Land: USA

April

Kim English
  • Gesang
  • Solokünstlerin
  • 1970 - † 02. 04. 2019
  • Todesursache: Nierenversagen
  • Genre: Elektronica, House, Soul
  • Land: USA

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Nach oben